front

Gastlichkeit und Umwelt verbinden

„Wir sind ständig bemüht den Standard und die Qualitätunseres Hauses zu verbessern!“

Im Gasthof Hotel Post in Feldstetten wird
Gastlichkeit schon seit jeher groß geschrieben.

Seit 1720 ist die ehemalige Poststation im Besitz der Familie Gekeler. Unser Ziel ist es, jeden Gast während seines Aufenthalts in unserm 3* Superior Haus zu verwöhnen und zu garantieren, dass er sich rundum wohl fühlen kann!

Unser Haus liegt mitten auf der schönen Schwäbischen Alb, einem beliebten Ziel für Wanderer, Radfahrer und Skifahrer. Um die Natur im Biosphärengebiet Schwäbische Alb zu erhalten und weiterhin naturbegeisterten Gästen eine intakte Umwelt bieten zu können, haben wir uns dazu entschlossen, das Umweltmanagementsystem EMAS einzuführen.

Wir sind verantwortungsvoll im Umgang mit Ressourcen

Das Hotel ist mit modernster Technik ausgestattet, unter anderem mit Sonnenkollektoren und einem Blockheizkraftwerk. Bei Letzterem greifen wir auf nachwachsende Rohstoffe, wie Rapsöl, zurück und können somit vollständig auf den Verbrauch von Heizöl, Gas und fossilen Brennstoffen verzichten.

Wir erfassen und bewerten regelmäßig unsere Umweltauswirkungen und leiten daraus Ziele und Maßnahmen für unser Umweltprogramm ab. Über Einhaltung gesetzlicher Vorgaben hinaus suchen wir stets nach den besten Lösungen.

Wir fördern eine umweltgerechte lokale Wertschöpfung

Wir beziehen unsere Waren, soweit möglich, von örtlichen Händlern. So halten wir die Transportwege so gering wie möglich und stärken gleichzeitig die lokale Wertschöpfung. Es ist uns wichtig, den Gästen einen authentischen Eindruck unserer Region zu vermitteln.

Das Angebot unserer Speisen basiert daher auf regionalen und saisonalen Produkten. In der Beschaffung bevorzugen wir umweltfreundliche Produkte und Geschäftspartner mit ökologischem Verantwortungsbewusstsein.

Wir setzen auf eine breite Beteiligung!

Alle Bereiche des Hotels, sowie all unsere Mitarbeiter – vom Auszubildenden bis zur Leitung – und unsere Vertragspartner werden in den Umweltschutz integriert.
Das erlernte Wissen aus den EMAS Fortbildungen und Schulungen wird in alle Bereiche unseres Betriebes integriert und von den Umweltbeauftragten weitergegeben. Gemäß dem Motto unseres Hauses arbeiten wir an der ständigen Verbesserung unserer Umweltleistung.

Wir haben eine Vorbildfunktion und daher veröffentlichen wir unsere Umwelterklärung. Die Meinung unserer Gäste und Mitarbeiter ist uns wichtig. Daher werden wir die Anregungen und Kritik von Gästen und Mitarbeitern ernst nehmen und umsetzen. Damit wollen wir zum Erhalt der Schwäbischen Alb und des Biosphärengebiets beitragen.